Was ist ein Kryozyklus?

Die Verwendung von gefrorenen (vitrifizierten) Embryonen für die Übertragung von Embryonen wird als Kryozyklus bezeichnet. In einem solchen Behandlungszyklus wird die Superovulation nicht stimuliert, sondern das Endometrium wird (im natürlichen Zyklus) mit ihrem eigenen Eisprung vorbereitet.

Die Effektivität der Schwangerschaft ist nicht geringer als bei der Verwendung frischer Embryonen.

Die Kosten für diese Leistung beginnen bei 650 €.

Verfahren zum Einfrieren von Embryonen

Die Vitrifikation ist eine Art des Einfrierens von Embryonen, bei der alle biologischen Prozesse in den Zellen durch Einfrieren und anschließende Lagerung bei niedrigen Temperaturen gestoppt werden und ein sehr hohes Maß an Lebensfähigkeit der Zellen gewährleistet wird.

Das Wesentliche der Vitrifikation ist die Verwendung hoher Konzentrationen eines Kryoprotektivums, wodurch die Bildung von Eiskristallen vermieden werden kann – die Hauptursache für intrazelluläre Schäden, die bei der früheren Methode des Einfrierens von Embryonen auftraten. Das Verfahren wird im Stadium der 5-7 Tage dauernden Reifung des Embryos (Blastozystenstadium) angewandt. Wenn ein günstiger Zeitpunkt für die Einnistung gekommen ist, wird es aufgetaut und in den Körper der werdenden Mutter übertragen.

Indikationen

Die Risiken der Überstimulation;

Nach einem erfolglosen IVF-Versuch;

Die Notwendigkeit einer genetischen Diagnose durch die NGS-Methode mit anschließender Kryo-Übertragung;

Wenn ein Ehepaar, das seine erste IVF plant, bereits Pläne für ein zweites und drittes Kind hat;

Die Notwendigkeit, Embryonen vor der Behandlung zu kryokonservieren, was die Fruchtbarkeit beeinträchtigen kann (Onkopathologie, Autoimmunerkrankungen usw.).

Untersuchung vor dem Start des Programms

Eine Umfrage vor Beginn des Programms

Ihr Arzt kann Ihnen bestimmte Tests vorschlagen, um Sie optimal auf die Schwangerschaft vorzubereiten. Wenn die Patientinnen mit den aktuellen Ergebnissen aller erforderlichen Untersuchungen in die Klinik kommen, kann diese Phase des IVF-Programms verkürzt werden oder ganz entfallen.

Wir sind bereit, Ihnen zu helfen

Geben Sie Ihre Kontaktdaten ein und unser Spezialist wird sich so schnell wie möglich mit Ihnen in Verbindung setzen!

Reproduktionsmediziner

Kateryna Babenko

Vorteile des Kryozyklus

Eine signifikante Verringerung des Risikos, eine schwere IVF-Komplikation zu entwickeln - das ovarielle Hyperstimulationssyndrom. Als Ergebnis der Ovulationsstimulation wird normalerweise eine große Anzahl von Eizellen gewonnen, die befruchtet werden, und die resultierenden Embryonen werden eingefroren. Dadurch ist es möglich, bereits nach 1-2 Zyklen einen Kryozyklus mit einer Effizienz durchzuführen, die der Überführung in einen "frischen" Zyklus entspricht.

Reduzierung der finanziellen Kosten von Patienten in Fällen, in denen der erste IVF-Versuch erfolglos war - der Kryozyklus ermöglicht es Ihnen, eine erneute Stimulation des Eisprungs und den Einsatz teurer Medikamente dafür zu vermeiden.

Der Kryozyklus ermöglicht es Patientinnen mit einer geringen ovariellen Reserve, Embryonen anzusammeln und Eizellen aufzubewahren, wenn eine Frau aus persönlichen Gründen in den kommenden Jahren keine Schwangerschaft plant.

Kryozyklusstatistik in der ISIDA-Klinik

Seit 1994

Erfahrung in der Behandlung
Unfruchtbarkeit

Seit 1994

Erfahrung in der Behandlung von Unfruchtbarkeit

49%

Effizienz
Behandlung

49%

Wirksamkeit der Behandlung

60%

Effizienz
Kryozyklus

60%

Kryozyklus-Effizienz

Die Klinik ISIDA hat 25 Jahre Erfahrung in der Behandlung von Unfruchtbarkeit. Die hohe Effizienz der in der Klinik eingesetzten ART-Methoden wird durch statistische Daten bestätigt:

Spezialisten der ISIDA-Klinik überwinden die Unfruchtbarkeit in 49% der Fälle in „frischen“ Zyklen;
in 45% – in Zyklen mit vitrifizierten Embryonen;
in 62% – in Zyklen, in denen alle erhaltenen Embryonen eingefroren wurden (freezeall)
(angegeben sind kombinierte Durchschnittswerte aus allen Altersgruppen).

Wir befolgen die neuesten Protokolle und Empfehlungen, wonach es optimal ist, 1 Embryo für die Kryosphäre zu verwenden. Selbst mit einer solchen Kryosphäre erreicht der Wirkungsgrad des Kryokreislaufs in unserer Klinik 60 %.

Warum Sie Ihren Kindertraum der Klinik ISIDA anvertrauen sollten?

Ein Erlebnis

Seit 1994 helfen wir Familien, Kinder zu bekommen, deren Geburt ohne die Hilfe von Ärzten unmöglich wäre.

Diagnostische Basis

Eigenes molekularzytogenetisches Labor, spezialisiert auf Reproduktionsstörungen und genetische Diagnostik.

Ein komplexer Ansatz

Wir führen eine gründliche Diagnose und gegebenenfalls eine endoskopische Vorbereitung durch, bevor wir Techniken der assistierten Reproduktion anwenden.

Effizienz

Der Behandlungserfolg in unserer Klinik liegt bei 66,7 %, was durch die jährliche internationale Fachgutachten bestätigt wird.

Häufig gestellte Fragen

Erhalten Sie eine kostenlose Beratung