Was ist Leihmutterschaft?

Die Leihmutterschaft ist ein spezielles Verfahren, bei dem die Schwangerschaft nicht von der werdenden Mutter, sondern von einer Leihmutter ausgetragen wird.

Indikationen

Fehlen der Gebärmutter (angeboren oder erworben);

Verformungen der Gebärmutterhöhle oder des Gebärmutterhalses aufgrund angeborener Fehlbildungen oder nach Operationen, gutartige Tumore, die eine Schwangerschaft nicht austragen können;

Strukturelle und morphologische oder anatomische Veränderungen der Gebärmutterschleimhaut, die zu einem Verlust der Empfänglichkeit führen, nicht behandelbare Gebärmutterschleimhautsynechien;

Schwere somatische Krankheiten, bei denen die Fortsetzung der Schwangerschaft mit weiteren Gesundheits- oder Lebensrisiken für die Empfängerin verbunden ist, die aber die Gesundheit des ungeborenen Kindes nicht beeinträchtigen;

Erfolglose wiederholte Versuche der künstlichen Befruchtung (4 oder mehr Mal) mit wiederholt gewonnenen Embryonen hoher Qualität, deren Transfer nicht zu einer Schwangerschaft geführt hat.

Untersuchung vor dem Start des Programms

Diagnose

Vor der Aufnahme in ein IVF-Programm wird dem Paar eine gründliche Untersuchung angeboten, um vorübergehende oder dauerhafte Kontraindikationen für eine In-vitro-Fertilisation festzustellen und diese rechtzeitig zu beheben. Wenn die Patientinnen mit aktuellen Ergebnissen aller erforderlichen Untersuchungen in die Klinik kommen, kann dieser Punkt des IVF-Programms reduziert oder eliminiert werden. Dadurch werden die Kosten des Programms gesenkt.

Wir sind bereit, Ihnen zu helfen

Geben Sie Ihre Kontaktdaten ein und unser Spezialist wird sich so schnell wie möglich mit Ihnen in Verbindung setzen!

Reproduktionsmediziner

Kateryna Babenko

IVF-Statistiken in Isida

66,7%

Im Alter von
bis zu 25 Jahre alt

66,7%

Unter 25 Jahre alt

47,9%

Im Alter von
30-34 Jahre alt

47,9%

Im Alter von 30-34 Jahren

19,1%

Im Alter von
40 Jahre und mehr

19,1%

Im Alter von 40 Jahren und darüber

Der Erfolg des IVF-Programms hängt von Ihrem Alter ab. Die Kombination aus den Spezialisten der ISIDA-Klinik und dem Einsatz moderner Geräte führt jedoch zu guten Behandlungsergebnissen. Die Erfolgsstatistiken des Programms sind in den folgenden Abbildungen dargestellt:

66,7 % – unter 25 Jahre alt;
55,2 % – für die 25-29-Jährigen;
47,9 % im Alter von 30-34 Jahren;
32,6 % in der Altersgruppe 35-39 Jahre;
19,1 % sind 40 Jahre und älter;
(angegeben sind kombinierte Durchschnittswerte aus allen Altersgruppen).

Warum Sie Ihren Kindertraum der Klinik ISIDA anvertrauen sollten?

Ein Erlebnis

Seit 1994 helfen wir Familien, Kinder zu bekommen, deren Geburt ohne die Hilfe von Ärzten unmöglich wäre.

Diagnostische Basis

Eigenes molekularzytogenetisches Labor, spezialisiert auf Reproduktionsstörungen und genetische Diagnostik.

Ein komplexer Ansatz

Wir führen eine gründliche Diagnose und gegebenenfalls eine endoskopische Vorbereitung durch, bevor wir Techniken der assistierten Reproduktion anwenden.

Effizienz

Der Behandlungserfolg in unserer Klinik liegt bei 66,7 %, was durch die jährliche internationale Fachgutachten bestätigt wird.

Häufig gestellte Fragen

Erhalten Sie eine kostenlose Beratung