/ / / IVF+PID, IVF+Eizellen-Spende, das Sperma des Ehemannes

IVF+PID, IVF+Eizellen-Spende, das Sperma des Ehemannes

Eine Behandlung mit künstlicher Befruchtung wird Ihnen empfohlen.

A. Wahrscheinlich brauchen Sie In-vitro-Fertilisation (IVF) mit dem Sperma Ihres Partners. Vor der Übertragung der Embryonen ist PID (genetische Präimplantationsdiagnostik) zur Aussonderung von gesunden Embryonen notwendig.

B. Wahrscheinlich wird Ihnen IVF mit der Nutzung von gespendeten Oozyten empfohlen werden. Eine solche Behandlungsmethode ansehnlich erhöht die Chancen auf den Eintritt der Schwangerschaft, weil die Oozyten einer jungen gesunden Spenderin mit bestätigter Fortpflanzungsfähigkeit hiermit genutzt werden.

Während des Aufklärungsgespräches wird der Arzt ein am besten passendes Behandlungsschema für Sie wählen.