/ / JULIA KREMENSKA HAT AN DER ARBEIT DER INTERNATIONALEN KONFERENZ IN BELGIUM TEILGENOMMEN
 
       
 

JULIA KREMENSKA HAT AN DER ARBEIT DER INTERNATIONALEN KONFERENZ IN BELGIUM TEILGENOMMEN

JULIA KREMENSKA HAT AN DER ARBEIT DER INTERNATIONALEN KONFERENZ IN BELGIUM TEILGENOMMEN

Die Fachkräfte der Klinik ISIDA – Ärzte, Laboranten, Biologen, Ärzte für Reproduktionsmedizin – besuchen regelmäßig die wesentlichen Ereignisse auf dem Gebiet der Reproduktionsmedizin. So hat im Juli dieses Jahres die Biologin und Leiterin des Genetischen Laborzentrums der Klinik ISIDA  Kremenska Julia Valerijevna an der Arbeit der 22. Internationalen Konferenz «International Conference Society for Prenatal Diagnosis» teilgenommen.

Die Teilnehmer an der Konferenz, die den Problemen und Methoden der Pränataldiagnostik gewidmet war,  waren in diesem Jahr über Tausend Spezialisten aus  vielen Ländern der Welt, die in belgische Stadt Antwerpen angekommen sind, um die Berichte bester Profis auf ihrem Gebiet aus dem Amerika, Australien, Europa uns Asien zu hören. Das Hauptziel der Durchführung dieser umfassenden Veranstaltung ist ein Erfahrungsaustausch, Besprechung und Entwicklung der Empfehlungen für Pränataldiagnostik  und genetische Beratung der Patienten. Aber jeder Konferenzteilnehmer hatte, natürlich, sein eigenes professionelles Ziel. 

«Persönlich für mich wurde dieser Besuch zum effektiven Instrument für Begreifen der Richtung, in der ich mich bewegen soll, – teit ihre Eindrücke Julia Kremenska. Die assistierten Reproduktionstechniken und Pränataldiagnostik entwickeln sich im zügigen Tempo, und damit die Patienten unserer Klinik die medizinischen Dienstleistungen in Übereinstimmung mit den neuesten wissenschaftlichen Errungenschaften bekommen können, ist die Teilnahme der Ärzte, Biologen, Genetiker an solcher Konferenzen einfach notwendig».

Kremenska Julia Valerijevna, die Leiterin des Genetischen Laborzentrums, Biologin, hat 17-jährige Arbeitserfahrung, ist  Kandidat der biologischen Wissenschaften. Julia Kremenska hat als ein wissenschaftlicher Mitarbeiter in den führenden Laboratorien der Welt gearbeitet (Universität Tokio, Japan;  Agentur für Technologien, Wissenschaft und Forschung, A*STAR, Singapur); sie hat ein zytogenetisches Labor in der Klinik der Fortpflanzungstechnologien geleitet (2006-2010), mit der Umsetzung in der Praxis der modernen Methoden der Präimplantations- und pränataler  molekularen Diagnostik.

In der Klinik ISIDA spezialisiert sich Kremenska Julia Valerijevna auf Embryologie, Molekularbiologie, Zytogenetik;  zusammen mit den Ärzten für Reproduktionsmedizin führt sie die Patienten  mit den schweren Formen der Unfruchtbarkeit, die in der Anamnese die Fälle der chromosomalen und genetischen Störungen haben, sowie mit den habituellen Fehlgeburten und zahlreichen erfolgslosen IVF  Versuchen.

Rasche Entwicklung der assoziierten Reproduktionstechniken verpflichtet alle Fachkräfte, die in dieser Sphäre arbeiten, ständig ihr Qualifikationsniveau zu erhöhen. Dieser Frage wird in der Klinik ISIDA eine große Aufmerksamkeit gewidmet: Ärzte für Reproduktionsmedizin, Biologen, Genetiker der Klinik nehmen regelmäßig an den internationalen wissenschaftlich – praktischen Konferenzen teil. Das hohe Professionalitätsniveau aller Spezialisten der Klinik ISIDA ist eine Grundlage höher Leistungsfähigkeit der Arbeit der Klinik in allen Richtungen.