/ / Der Präsident von World RPL Congress Asher Bashiri hat die Klinik ISIDA besucht
 
       
 

Der Präsident von World RPL Congress Asher Bashiri hat die Klinik ISIDA besucht

Der Präsident von World RPL Congress Asher Bashiri hat die Klinik ISIDA besucht

Zum Sondergast und zu einem der Sprecher des Kongresses für habituelle Fehlgeburt, der am 14.-15. September in Kiew stattgefunden hat, wurde der Präsident von World RPL Congress und Leiter des RPL-Zentrums Asher Bashiri. Nach dem Arbeitsschluss des Kongresses hat Herr Bashiri die Klinik ISIDA besucht, um sich die Arbeitserfahrungen unserer Klinik näher anzusehen, sowie die ersten Schritte des vor kurzem eröffneten «Zentrums für Behandlung der habituellen Fehlgeburt» einzuschätzen.

Asher Bashiri hat sich mit der Station für Sterilitätsbehandlung, sowie mit der technischen Laborausrüstung vertraut gemacht, mit deren Hilfe die Hilfe den Patienten geleistet wird, die die Probleme mit der Austragung der Schwangerschaft haben.

«Asher Bashiri hat über 20-jährige Arbeitserfahrungen im Zentrum, das dem Zentrum ähnlich ist, das wir eben eröffnet haben, – sagt Irina Kapschuk, Ärztin für Reproduktion, Ärztin für Geburtshilfe und Gynäkologie. – Deshalb sind seine Ratschläge zur Arbeit des Zentrums für uns von riesengroßer Bedeutung. Es war angenehm zu sehen, dass der Professor erstaunt ist, was wir ihm  zeigten und erzählten. Wir hofften, seine Meinung und Ratschläge zu hören, aber es ergab sich das gleichberechtigte Gespräch: er stellte Fragen über unsere Arbeitsmethoden, hörte aufmerksam die Antworten. Die Achtung der Ergebnisse unserer Arbeit, die der Professionelle ähnliches Niveaus so aufrichtig erweist, beflügelt!»

Das Zentrum für Behandlung der Fehlgeburt der Klinik ISIDA wurde erst vor kurzem eröffnet. Ein der Basisprinzipien seiner Arbeit ist die Einführung der hochmodernen Technologien, die den weltweiten Tendenzen und Standards entsprechen. «Da das Problem des Verlustes der Schwangerschaft – die Multifaktorpathologie ist, sich sehr oft mit den Problemen der Empfängnis vereinigt, meinen wir, dass nur die Bündelung der Bemühungen verschiedener Fachleute und der multidisziplinäre Ansatz die qualifizierte und                 ergebnisreiche Hilfe den Patienten gewährleisten können. Es gibt solche Möglichkeit in unserem Zentrum – wir sind bereit, die Hilfe von der Empfängnis bis zur Geburt eines gesunden Kindes schon jetzt zu leisten», – hat Irina Kapschuk hinzugefügt.

Erinnern wir, dass als Mitveranstalter des Kongresses für habituelle Fehlgeburt, den unser Gast Asher Bashiri besucht hat, die Klinik ISIDA aufgetreten ist. Dieser Kongress wurde zu einem wichtigen Ereignis für alle Ärzte für Reproduktion und Ärzte für Geburtshilfe und Gynäkologie der Ukraine, die bestrebt sind, über fortgeschrittene Kenntnisse auf dem Gebiet der weiblichen und männlichen Faktoren der Sterilität, Embryologie und Genetik zu verfügen. Die Ärzte der Klinik ISIDA haben auch am Kongress aktiv teilgenommen. Die Berichte unserer Fachleute – Leiterin des genetischen Laborzentrums Julia Kremenskaja, der Bereichsleiterin für Behandlung der Fehlgeburt der Klinik ISIDA Ksenia Hazhilenko und der Oberärztin für Sterilitätsbehandlung der Klinik ISIDA Swetlana Schijanowa – haben das lebhafte Interesse unter den ausländischen Kollegen erweckt, was einen hohen wissenschaftlichen Wert der Arbeit unserer Fachleute bestätigt.