/ / DIE ÄRZTE DER KLINIK ISIDA HABEN AN DER INTERNATIONALEN KONFERENZ ESHRE 2018 TEILGENOMMEN
 
       
 

DIE ÄRZTE DER KLINIK ISIDA HABEN AN DER INTERNATIONALEN KONFERENZ ESHRE 2018 TEILGENOMMEN

DIE ÄRZTE DER KLINIK ISIDA HABEN AN DER INTERNATIONALEN KONFERENZ ESHRE 2018 TEILGENOMMEN

Am 1-4. Juli 2018 hat in Barcelona die größte Konferenz der Ärzte für Reproduktion stattgefunden, als Veranstalter derer jedes Jahr die ESHRE – Europäische Gemeinschaft der Reproduktionsmedizin des Menschen und Embryologie auftritt. An der Arbeit dieser Veranstaltung haben schon traditionell die Vertreter der Klinik ISIDA teilgenommen: Chefarzt der Zentrums für Behandlung der Unfruchtbarkeit, Arzt für Reproduktion Svetlana Schyjanova, Arzt für Reproduktion Myroslava Vazyk und Leiterin des biotechnologischen Labors, Laborfacharzt – Genetiker, Facharzt für Endokrinologie Evgenia Ulajeva.

Jährliche Konferenz ESHRE – ist das größte Ereignis in der weltweiten Fortpflanzungsmedizin, das jährlich über 11 000 Teilnehmer – Spezialisten für Reproduktionsmedizin, Ärzte für Embryologie, Biologen, operierende Gynäkologen, Vertreter mittleres medizinisches Personals, Psychologen,  medizinischer Juristen  - nicht nur aus Europa, sondern auch aus anderen Ländern der Welt sammelt. Nämlich in dieser Konferenz werden alle neuen Forschungen und Behandlungsmethoden beleuchtet, die helfen, die Behandlungsverfahren für Patienten mit verschiedenen Formen der Fruchtbarkeitstörungen zu vervollkommnen.

Jeder Kongressteilnehmer kommt, um eine Antwort auf die für ihn in laufender Etappe seiner professionellen Tätigkeit interessantesten Fragen zu bekommen.  Der Erfahrungsaustausch ist eine sehr wichtige Stufe zum Erwerb neuer Kenntnisse, nach denen jeder Fachmann strebt.  Die Konferenz ESHRE gibt allen Teilnehmern eine einzigartige Möglichkeit des Austausches der gesammelten Erfahrungen, des Erwerbs neuer Kenntnisse, der Wahrheitsfindung in lebhafter Kommunikation miteinander.

«Reproduktive Technologien – ist eine der am dynamischsten entwickelnden Richtungen, dank modernen Möglichkeiten der genetischen Diagnostik werden ständig die Aussichten für Informationsbeschaffung über komplizierte und früher nicht bekannte Angaben des Genoms des Embryos, Regulation des Prozesses der Implantation und Beitrag verschiedener Faktoren in diesen Prozess geöffnet, – sagt Svetlana Schyjanova, die Leiterin und Chefärztin des Zentrums für Behandlung der Unfruchtbarkeit, Ärztin für Reproduktionsmedizin. – ESHRE gibt die Möglichkeit die Frage von verschiedenen Seiten zu behandeln, weil über die Lösung der Aufgaben die Fachmänner der verschiedensten Tätigkeitsbereichen nachdenken: Gynäkologen – Ärzte für Reproduktionsmedizin, Biologen, Genetiker, Andrologen, Chirurgen, Pharmakologen und, darunter, die Spezialisten nicht medizinischer Sphäre».

Die Ärztin für Reproduktionsmedizin der Klinik ISIDA Myroslava Vazyk unterstützt die Meinung über große Bedeutung dieser Veranstaltung für einen echten Fachmann: «In diesem Jahr sammelten in Barcelona mehr als 11 000 Teilnehmer. Und für jeden Teilnehmer ist das eine einzigartige Möglichkeit die Vorlesungen berühmter Professoren zu hören, die Erfahrungen mit den Kollegen in den Wandelhallen auszutauschen, die Messen zu besuchen und  die neuesten Entwicklungen im Bereich der Reproduktionsmedizin zu sehen. Und als Ergebnis -  in unsere Klinik zurückzukehren, mit fortgeschrittenen Kenntnissen, die den Patienten unserer Klinik helfen,  glückliche Eltern zu werden».

Die Fachkräfte der Klinik ISIDA haben langjährige Erfahrungen der Zusammenarbeit mit Europäischer Gemeinschaft für Reproduktion der Menschen und Embryologie. Und das ist eine der Bestandteile höher Leistungsfähigkeit der Arbeit der Ärzte unserer Klinik, die viele Jahre in einer Reihe mit den führenden europäischen Einrichtungen steht,  die in der Sphäre der Fortpflanzungsgesundheit des Menschen tätig sind. Unveränderliche Orientierung auf die Suche der innovativen Entscheidungen auf dem Gebiet der Reproduktionsmedizin ist ein obligatorischer Teil des Lebens der Klinik, das auf Bereitstellung ihren Patienten der Dienstleistungen europäisches Niveaus gerichtet ist, und in der Klinik ISIDA wird diese Tendenz unverändert 26 Jahre der Arbeit unterstützt.